Blog

Get a dive on! Making VIVIN's absurdist new music video "Chromatics"


Schlagwort: , , , , , , , , , , .

„Das Absurde kann jeden beliebigen Menschen an jeder beliebigen Straßenecke anspringen.“

Albert Camus
  • Kunde: Vivin
  • Konzept: martin phox
  • Video Produktion: martin phox
  • Plattform: YouTube, Facebook, Instagram
  • Jahr: 2019

Nicht nur an jeder Straßenecke lauert das Absurde, sondern in uns und in jeder unserer Handlungen. Denn schussendlich sind wir stets zu einem verturteilt – zum Scheitern. Daran verzweifeln, aber, müssen wir nicht.

How can we change their fate? fragen sich VIVIN in ihrem Song „Chromatics“ pessmistisch – und sogleich versucht sich der Protagonist des Videos im Nassen trocken zu halten. Optimistisch, könnte man das nennen. Verloren klammert er sich an einen Regenschirm; hektisch versucht er dem nassen Schicksal zu entschwimmen und wir ahnen schon: Auch daran wird er scheitern.

Aber vielleicht geht es gar nicht darum, dem Absurden zu entkommen. Vielleicht geht es stattdessen darum, sich ihm zu öffnen, innezuhalten, es ganz und gar warzunehmen – und darin, in dieser ruhigen Verletzlichkeit, die Farben des Daseins – the Chromatics – zu erkennen.

Nichts anderes ist es schließlich, was Kunst macht – und nichts anderes, zu was Camus, der Theoretiker des Absurden, uns anleitet.

VIVIN „CHROMATICS“ Musikvideo:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.